Kunst- Projekt: Lärmschutzmauer

Hamm- Herringen

Presse- Bericht WA Hamm vom 05.03.2011

Reinhold Hagen, Hamm, Kunst atelier-hagen
03.03.2011 " Helfende Hände" Anbringung des Bildes
Reinhold Hagen. hamm, Kunst atelier-hagen
WA- Hamm 05.03.2011

 

 

 

 

Presse- Bericht WA Hamm vom 09.02.2011

HERRINGEN ▪ Das „Längste Kunstwerk Hamms“ nimmt allmählich Formen an: Am Donnerstag, 3. März, 16 Uhr, wollen Mitglieder des Vereins .... sowie Bezirksvorsteher Klaus Alewelt das nächste Kunstwerk an der Lärmschutzmauer in Höhe der Johannes- Rau- Straße anbringen.

Es handelt sich dabei um die 2,20 mal 1,50 Meter große Arbeit „Helfende Hände“ des Künstlers Reinhold Hagen. Über das Motiv abgestimmt hatten die Bürger auf der Homepage des Vereins, die über  www.herringen.de zu erreichen ist. Dank vieler kleiner und eines mittleren Sponsors habe man das Projekt fortführen können, freute sich Hagen.

Mit seiner Arbeit will der 49- Jährige – Hagen feiert am 3. März seinen 50. Geburtstag – symbolisch darstellen, dass Menschen im Stadtbezirk geholfen wird. „Zum Beispiel den finanziell Benachteiligten“, so Hagen, dessen Arbeit in den kommenden Tagen auch im Bürgeramt Herringen zu sehen ist. Er sei sehr froh, dass Bürgeramtsleiter Peter Kiffe und Bezirksvorsteher Alewelt ihm die Möglichkeit eingeräumt haben, das Bild bereits einige Wochen vor dem 3. März einer breiten Öffentlichkeit präsentieren zu können.

Das erste Bild hatte der Verein Anfang November an der Lärmschutzmauer angebracht. Und es sollen weitere folgen – möglichst noch in diesem Jahr. „Denn wir haben ein ehrgeiziges Ziel“, so Hagen in Anspielung auf den geplanten Rekord. Daher sei man weiter auf der Suche nach Sponsoren. „Die Bürger haben die Möglichkeit, auf unserer Homepage abzustimmen.“ Wie Hagen ausführte, wolle man im Laufe dieses Jahres eine Arbeit von Rafael Klassen an der Lärmschutzmauer aufhängen.

Neuer Vereinskollege der beiden Künstler ist übrigens der Fotograf Jürgen Post, dessen künstlerisch gestalteten Fotos vom Bergwerk Ost in den vergangenen Wochen im Bürgeramt zu sehen waren. Sie seien bei den Besuchern auf großes Interesse gestoßen, berichtete Kiffe. Einige hätten Angehörige oder Nachbarn erkannt und sich nach Jürgen Post erkundigt.

Nach gut drei Monaten hat dieser jetzt die Ausstellung mit neuen Fotos vom Bergwerk Ost, der Zeche Zollverein sowie vom Nachtleben im Ruhrgebiet bestückt. Die Fotos sind noch bis zum Frühjahr zu sehen. ▪ stg

 

WA- Hamm 10.02.2011 Kleine Schritte zum Rekord
Reinhold Hagen, Hamm, Kunst atelier-hagen
10.02.2011 Bürgeramt Hamm- Herringen

 Kunstprojekt: Helfende Hände:  Größe des Bildes:

Am 03.03.2011 an der Lärmschutzmauer angebracht

 2,20m x 1,50m auf MDF- Platte

Helfende Hände © Reinhold Hagen, Schritt 6
Helfende Hände © Reinhold Holz
Helfende Hände, © Reinhold Hagen, Schritt 1
Helfende Hände © Reinhold Holz
Helfende Hände © Reinhold Hagen, Schritt 2
Helfende Hände © Reinhold Holz
Helfende Hände © Reinhold Hagen, Schritt 3
Helfende Hände © Reinhold Holz
Helfende Hände © Reinhold Hagen, Schritt 4
Helfende Hände © Reinhold Holz
Helfende Hände © Reinhold Hagen, Schritt 4
Helfende Hände © Reinhold Holz
Helfende Hände © Reinhold Hagen, Schritt 5
Helfende Hände © Reinhold Holz
Helfende Hände © Reinhold Hagen
Helfende Hände © Reinhold Holz

  

Home

zum Fotostudio